danilolablog

unterwegs für öffentliche bibliotheken

bibliothekar mit gendefekt kommt ins kino – the time traveler’s wife

| 2 Kommentare

cover des romans

cover des romans

nach einigen fragen zum verbleib des filmes „the time traveler’s wife“ findet sich bei widescreen vision der hinweis, dass die verfilmung des romans von audrey niffenegger im august 2009 in den usa in die kinos kommen wird. dann endlich kann der bibliothekar, der aufgrund eines gendefekts in der zeit reisen kann, über die leinwände dieser welt flimmern. sobald der voebb wieder erreichbar ist, bestelle ich mir das buch.

schade, dass in der deutschsprachigen wikipedia kein wort dazu zu finden ist, dass der „held“ der geschichte ein bibliothekar ist. in der englischsprachigen version findet sich dieser hinweis:

The novel tells the story of Henry DeTamble (born 1963), a librarian at the Newberry Library in Chicago, and his wife, Clare Abshire (born 1971), an artist from a wealthy family who makes paper sculptures.

sobald ich das buch gelesen habe, werde ich dies wohl in der deutschsprachigen wikipedia ergänzen müssen.

ich bin gerade am überlegen, welche vorteile die fähigkeit zur zeitreise für die tägliche bibliothekarische arbeit mit sich bringen würde? mhm

hier zum einstimmen eine kurze lesung des prologs aus dem buch „die frau des zeitreisenden“:

2 Kommentare

  1. Den werd ich mir auch mal ansehen. Das wär natürlich ein Traum in all die Bibliotheken zu reisen zu einer Zeit als sie auf ihrem jeweiligen Höhepunkt waren.

  2. Mein Lieblingsbuch.
    Ich freue mich auf den Film!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.