danilolablog

unterwegs für öffentliche bibliotheken

der frauenmediaturm pflegt seine bestände in kölnbib ein

| Keine Kommentare

feministische literatur und dokumente im metakatalog von köln

die bestände des frauenmediaturm sind jetzt im internetportal kölnbib zu finden. kölnbib ist ein feiner rechercheservice mit lokalem bezug für die menschen in köln und umgebung. er bietet aktuell einen zugang zu den beständen von von 12 kölner bibliotheken und archiven.

und fein ist es auch für den mediaturm, der so seine bestände einer breiteren nutzer_innenschaft zugänglich machen kann und außerdem auf aktionen wie die pinkifizierung des mediaturms zum weltmädchentag (11.10.2013) hinweisen kann.

fehlender regionaler bezug beim onlinehandel

buy local logotoll ist, dass neben den bestandsnachweisen der teilnehmenden bibliotheken und archive auch auf den onlinebuchhandel verwiesen wird. doch leider verlassen die macher_innen des internetportals hier ihre lokalen bezüge und statt einer buchhandlung aus köln finden wir hier dann unter anderem amazon. 🙁 und zwar nicht mit den günstigen gebrauchten angeboten, sondern mit neupreisen, die auch jede lokale buchhandlung anbieten könnte.

das netzwerk für lokalen konsum buy local bietet eine suche nach regionalen geschäften an und weist auch zwei mitgliedsbuchhandlungen nach, die über einen onlinekatalog verfügen. hier besteht meiner meinung nach noch eine deutliche nachbesserungsmöglichkeit durch die macher_innen von kölnbib.

quelle: alice schwarzer: frauen-archiv kooperiert mit bibliotheken. in kölner stadtanzeiger vom 08.10.2013.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.