danilolablog

unterwegs für öffentliche bibliotheken

gong zur dritten runde – netzpolitik gegen die deutsche bahn

| Keine Kommentare

markus beckedahl wird gegen die abmahnerin deutsche bahn antreten und er kann sich dabei auf die unterstützung aus der blogosphäre sicher sein.

Mittlerweile hab ich auch Rücksprache mit meinen Anwälten von JBB Berlin gehabt, die mich unterstützen werden. Thorsten Feldmann und sein Team helfen in juristischen Fällen auch dem Wikimedia e.V. und ich weiß mich da in guten Händen. Daher ist der Stand gerade der, dass ich das Dokument online lasse und die Unterlassungserklärung nicht unterzeichne. Das Dokument ist mittlerweile eh nicht mehr aus dem Netz zu nehmen, innerhalb kürzester Zeit wurde es u.a. bei Wikileaks, Pirate Bay und unzähligen anderen Stellen gespiegelt. (netzpolitik)

ich hoffe sehr, dass in der dritten runde die deutsche bahn und vor allem ihr vorstand k.o. am boden liegen und netzpolitik.org die volle punktzahl erhält und als gewinner den abmahnwahnring verlässt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.