danilolablog

unterwegs für öffentliche bibliotheken

immer weniger geld für bibliotheken? – kulturfinanzbericht 2008 zu den ausgaben der öffentlichen hand

| Keine Kommentare

eat money von wai.ti (flickr)

eat money von wai.ti (flickr)

heute veröffentlichte das statistische bundesamt im kulturfinanzbericht 2008 eine übersicht zu den kulturausgaben der öffentlichen hand. dort finden sich detaillierte ergebnisse für das Jahr 2005.

Zu den Bibliotheken gehören öffentliche, wissenschaftliche und Spezialbibliotheken. Für das Jahr 2007 registrierte das Hochschulbibliothekszentrum Köln knapp 7 000 öffentliche Bibliotheken. Da diese Statistik nur diejenigen Bibliotheken aufweist, die eine Meldung abgaben, wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. (s. 50)

2005 wurden für bibliotheken insgesamt 1.101,7 (Mio. €) ausgegeben. das entspricht einer pro kopf-ausgabe von 13,4 €. in realtion zu den gesamten ausgaben für kultur wurden 13,8 % für das bibliothekswesen ausgegeben. der unterschied zwischen den einzelnen bundesländern ist enorm. so betragen die ausgaben in den einzelnen bundesländern (pro kop) für den spitzenreiter berlin 19 €, für bayern 12,3 und für das schlusslicht saarland 5 €.

Butchers Day von svenwerk (flickr)

Butcher's Day von svenwerk (flickr)

ich habe recherchiert, wie sich die ausgaben für das bibliothekswesen (einschließlich archive) in den letzten jahren verändert haben:

  • 2005 – 1.101,7 Mio. – 13,4 € (pro kopf)
  • 2004 – 1.272,5 Mio. – 15,4 €
  • 2003 – 1.371,7 Mio. – 16,7 €

ganze 2,7 € pro kopf weniger gibt die öffentliche hand für das bibliothekswesen (einschließlich archive) aus. ich vernachlässige jetzt einmal die inflationsrate und die steigenden kosten.

es braucht dringend und gerade im hinblick auf die deutlichen unterschiede in den einzelnen bundesländern ein bundesweites bibliotheksgesetz, um diese katastrophale entwicklung zu stoppen und diese schnellstmöglich umzukehren.

leider konnte ich den angekündigten ausführlichen bericht (110 seiten) trotz der folgenden ankündigung nur schwer finden:

Der Bericht, die Daten zu den Kulturausgaben der deutschen kreisfreien Städte und aller Städte über 100 000 Einwohner sowie das Datenmaterial zur Entwicklung der Kulturausgaben sind als kostenloses Download auf der Internetseite des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de, Stichwort: Kulturfinanzbericht, erhältlich.

die suche auf der miserablen internetseite des statistischen bundesamtes war und ist mir eine qual und führte trotz der eingabe „kulturfinanzbericht“ nur zu kostenpflichtigen angeboten. zur längeren suche auf solchen für benutzer_innen mehr als unfreundlichen seiten, vergeht mir schnell die lust. 🙁

im statistikportal bin ich dann mit dem angegebenen suchbegriff fündig geworden. schöner und einfach wäre es für alle, wenn gleich in der pressemitteilung des bundesamtes ein link auf das dokument verweisen würde.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.