danilolablog

18. Oktober 2013
nach danilola
Keine Kommentare

bibliothekar_in ein beruf mit zukunft: der kokshandelnde gehstock-bibliothekar

die wortgewaltige bildzeitung entwirft in einem bericht zu einem aktuellen gerichtsfall, in dem der handel mit drogen gegenstand des prozesses ist, einen mir bisher noch nicht bekannten typ des bibliothekarischen berufsstandes: den kokshandelnden „Gehstock-Bibliothekar„. quelle: karin hendrich:prozess am berliner landgericht: … Weiterlesen

10. Oktober 2008
nach danilola
Keine Kommentare

soundtrack zur finanzkrise 4 : auf und ab und alles neu

Das Spiel ist aus. Der Staat kann mit dem Markt nicht mehr Pingpong spielen in der Hoffnung, so dem Chaos Herr zu werden. Der große Wendepunkt in der Krise war die unverzeihbare Pleite von Lehman Brothers. Sie hat endgültig das … Weiterlesen

1. Oktober 2008
nach danilola
3 Kommentare

bibliotheken in den medien – „bibinalert“ der monatliche bibliotheksalarm zu pressemeldungen

seit einiger zeit habe ich verschiedene google-alerts zum themenschwerpunkt „bibliotheken und bibliothekswesen“ abonniert. im gegensatz zu den erfahrungen von lonely librarian erhalte ich täglich bis zu 10 aktuelle und für mich häufig interessante linkempfehlungen. diese hinweise erlauben es mir einen … Weiterlesen

4. September 2008
nach danilola
1 Kommentar

zwischen sammeln, erschließen und verfügbar machen : sex in der bibliothek

im film party girl führte sex in der bibliothek fast zum ende der bibliothekarischen karriere von mary. josh hartnett wurde lediglich gebeten „seine persönlichen Geschäfte“ künftig nicht in der Öffentlichkeit zu erledigen. (oe24) seit vorgestern wurde in verschiedenen medien (oe24, … Weiterlesen

22. Juli 2008
nach danilola
Keine Kommentare

vom ende der bibliotheken als kulturelles gedächtnis

in welt online schreibt hendrik werner in dem artikel „computer erinnern anders“ das ende der bibliotheken als kulturelle und künstliche gedächtnisse herbei: So unkte der Philosoph Vilém Flusser in den Achtzigern, bald werde es „andere und bessere künstliche Gedächtnisse geben … Weiterlesen

27. Juni 2008
nach danilola
Keine Kommentare

ach – wenn es doch nur der bücherwurm wäre – die taz berichtet vom zustand der öffentlichen bibliotheken in berlin

in der heutigen ausgabe der taz berichtet joanna itzek in dem beitrag „da ist der bücherwurm drin“ über die lage der öffentlichen bibliotheken in berlin: Die Berliner sind Bibliothekenfans. Mehr als 18 Millionen Medien, neben Büchern auch CDs und DVDs, … Weiterlesen

22. Mai 2008
nach danilola
2 Kommentare

nachtrag alpha oder beta – neue und alte feminismen im streit

unter dem titel „niedliche feministinnen: die etablierte genderforschung hält „alphamädchen“ für unpolitisch – und sieht sie als werkzeuge neoliberaler kräfte“ berichtet im tagesspiegels am 21.05. amory burchard von der diskussion zum thema „feminismus heute“. ich hatte über diese veranstaltung hier … Weiterlesen