danilolablog

ueber mich

kurz zu mir

ich (danilola / danilo vetter) studiere in der magisterabschlussphase gender studies und bibliothekswissenschaft an der humboldt-universität. vor dem studium habe ich eine lehre zum bankkaufmann absolviert und auch einige zeit als bankkaufmann gearbeitet. im anschluss an lehre und eine umorientierungsphase holte ich am berliner charlotte wolff kolleg mein abitur nach, um mich dann mit großem vergnügen meinem studium zu widmen.

interessen- und arbeitsschwerpunkte

  • dokumentarfilm(en)
  • wissenstransfer zwischen den gender studies und der informations- und bibliothekswissenschaft
  • web 2.0
  • bibliothek 2.0
  • bibliotheksarbeit(en)
  • fussball und gender
  • besser jonglieren und endlich einrad fahren lernen
  • transdisziplinarität
  • ubuntu
  • interdependenzen (gender – beeinträchtgungen – sexualitäten)
  • tierrechte und veganismus
  • schulbibliotheken
  • dritter sektor

mitarbeit(en)

links von mir

4 Kommentare

  1. Unsere Website ist leider noch nicht fertig. Vielen herzlichen Dank für diese tolle Seite, und ich meine, im Interesse vieler BibliothekarInnen zu sprechen. In meinen kommenden Arbeitssitzungen werde ich, wenn das erlaubt und gewünscht ist, die Adresse mit Freude weitergeben. Dies ist nun die Startseite unserer Besucher-PCs.

    Liebe Grüße
    Herta PIchler

  2. @ Herta Pichler
    danke für die lobenden worte. da geht mir das bloggen beim nächsten mal gleich noch einmal leichter von der hand. über eine verlinkung freue ich mich immer. 😉
    liebe grüße danilola

  3. Hi Lola,
    habe mir gerade dein Netvibes-Account reingecheckt, wie krass!!! Was das ist, muss du mir mal bei einem Zitronenmuffin in Ruhe erklären 🙂
    Auf jeden Fall kommen Besucherinnen meines Bloges auch von dieser Seite, also vielen Dank für die Verlinkung.
    LG,D.

  4. hallo dianaschreibt,

    hey – gern mal ein anderer kuchen – wenn du magst :-). netvibes ist meine zeitung2.0, ohne die ich nicht mehr auskomme. und eine aufnahme deines blogs, gehört sozusagen auf meine erste seite der zeitung2.0.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.