danilolablog

unterwegs für öffentliche bibliotheken

vier mal windows gegen linux – the winner is …

| Keine Kommentare

sonicbloom

heise online berichtet unter dem titel „billiges xp nur für schlappe nootbooks“ über ein besonders günstiges softwareangebot von microsoft an die hersteller_innen von billigen nootebooks. bisher benutzen diese anbieter_innen das open source-system linux.

Die Lizenzvergabe soll jedoch an strenge Reglements gebunden sein, berichten US-Medien unter Berufung auf ein vertrauliches Microsoft-Dokument, dass einige PC-Hersteller erhalten hätten. Demnach dürfe die Software nur in Verbindung mit Notebooks verwendet werden, deren Displays nicht größer als 10,2 Zoll ist und deren Festplatte nicht mehr als 80 GByte Daten fasst. Auf keinen Fall dürfen die Geräte mit einem Touchscreen ausgestattet sein.

klar – das sich microsoft um den marktanteil sorgt, denn wer einmal die vorzüge eines linux-betriebssystems genossen hat, wird sicherlich beim kauf des nächsten rechners nicht mehr zu windows zurückkehren. 🙂

der konkurrenzkampf zwischen den beiden betriebssystemen geht wohl in die nächsten runden. wobei, für mich, linux bisher klar in führung liegt. aber seht selbst, wie es aus geht. der kampf möge beginnen:

RUNDE 1

Runde 2

Runde 3

and the winner is: tux 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.